Beratungsangebote

Der Soziale Dienst

In jeder unserer Betriebsstätten bieten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sozialen Dienste Hilfestellung und Beratung in sämtlichen Belangen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Behinderung. Der Soziale Dienst ist die fachliche Anlaufstelle für:

  • die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Behinderung
  • deren Angehörige und gesetzliche Betreuer
  • das Fachpersonal der Werkstatt

Der Soziale Dienst berät in allen Fragen rund um den Arbeitsplatz in einer Werkstatt, informiert über das Aufnahmeverfahren in eine Werkstatt und koordiniert die notwendigen Unterstützungsleistungen.

Der Soziale Dienst gibt außerdem Hilfestellung bei sozialrechtlichen und gesundheitlichen Fragen. Daneben kooperiert er u.a. mit Wohnheimen, Schulen, Integrationsfachdiensten, Betreuungsstellen, Sozialpsychiatrischen Zentren, Fachärzten und/oder Kliniken.

Eine enge Zusammenarbeit mit den Kostenträgern sichert bestmögliche Betreuungsleistung. Informationsveranstaltungen runden den Aufgabenbereich unseres Sozialen Dienstes ab.

Das Büro für Rehabilitation

Das Büro für Rehabilitation ist zuständig für die Übergangsbegleitung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von der Werkstatt auf den allgemeinen Arbeitsmarkt. Das Büro für berufliche Rehabilitation bietet an:

  • Beratung in allen Fragen der beruflichen Orientierung
  • Einzelfallhilfe im Bereich der beruflichen Qualifizierung
  • Vermittlung in Arbeit
  • Beratung über arbeitsmarktrelevante Fördermodelle

 

Weitere Auskünfte über die Arbeit des Büros für Rehabilitation erhalten Sie unter:

E-Mail: bfr(at)wfbm-lev.de

Telefon: 0214 / 868 11-139
Telefax: 0214 / 868 11-382

oder nutzen Sie unser Formular unter „Kontakt“.